Aktuelle Themen und Informationen aus meiner Praxis

Brainmapping (QEEG) und Neurofeedback zur Diagnostik und Therapie von Aufmerksamkeits- und Lernstörungen

Artikel NeuroRegulations 2014.pdf (1,2 MB)

Poster - QEEG und Neurofeedback - 2014.pdf (1,7 MB)

Neurofeedback

Neurofeedback, eine Form von Biofeedback für das Gehirn, ist besonders in den USA schon seit längerem am Gesundheitsmarkt. Inzwischen gibt es auch schon vielversprechende Studien von berühmten Organisationen wie dem NIH (National Institut of Health), um die Effektivität von Neurofeedback zu untersuchen.
Was ist nun Neurofeedback eigentlich? Was muss man sich darunter vorstellen?

Aufmerksamkeitsprobleme können auch andere Ursachen haben und anders betrachtet werden

In meiner entwicklungsneurologisch ausgerichteten Praxis werden in zunehmendem Maße Kinder vorgestellt, die weder eindeutig unter die Diagnose ADS/ADHS fallen noch Entwicklungsstörungen aufweisen; sie sind nicht depressiv, haben keine Angst- oder Zwangsstörung und fallen nicht in das autistische Spektrum. Dennoch scheinen sie nicht richtig zu „passen“ in ihrer Schule, in ihrem sozialen Umfeld und oftmals auch zu Hause.

Weiterlesen …

Störung des Auditiven Kurzzeitgedächtnisses

Max hört gut, hört aber nur kurz zu. Roberts Leistungen im Diktat sind zuhause besser als in der Schule. Barbara vergisst von drei Aufträgen meist zwei, kann Gehörtes schlecht umsetzen. Thomas versteht die Aufgaben erst zuhause, wenn sie ihm seine Mutter noch mal möglichst einfach erklärt.

ADS, ADHS - was bedeutet das?

ADS ist eine Abkürzung für die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. Dies ist im Grunde keine neue Erkrankung, legt doch das Buch vom Struwwelpeter ein beredtes Zeugnis davon ab. In diesem Artikel finden Sie häufige Fragen und meine Antworten.

Lösungsorientierte systemische Kinder- und Jugendlichentherapie

Menschen sind von Natur aus neugierig, interessiert, soziale  Wesen und Kinder ganz besonders. Kinder leben immer in Systemen, in der Familie, der Schule, der Sportgruppe…

Weiterlesen …

Beruhigungsatmung

Atmung ist eine unserer wichtigsten Funktionen und doch werden wir uns nur selten bewusst, wie wir atmen, wenn wir uns nicht gerade ängstigen und die Atmung bemerken.

Stress bei Kindern

Nie hatten Kinder eine Bedeutung wie heute als „Wunschkinder“, Einzelkinder, einzig stabile Bezugspersonen bei wechselnden Partnerschaften der Eltern.

Diese Position bedeutet oft eine große Bürde für die Kinder- alle Erwartungen an die nächste Generation als einzelner erfüllen zu sollen, immer neue Beziehungen zu neuen Partnern der Eltern aufzubauen, Trennung von geliebten Personen zu verarbeiten…

Eisenmangel - häufig, unerkannt und doch relevant

Bei dem Eisenmangelsyndrom handelt es sich um eine Häufung von unspezifischen Symptomen, die bei einem tiefen Ferritinwert (Eisenspeicher) und gleichzeitig normalem Blutgehalt (Hämoglobin) auftreten.

Weiterlesen …

Kybernetische Methode (KYM)

Der Begriff Kybernetik leitet sich ab von dem griechischen Wort kybernetes und das bedeutet "Steuermann" eines Schiffes. Kinder können im Umgang mit ihrem Körper aber auch beim Lernen ihr eigener „Steuermann“ werden, d.h. zielstrebig ihr Handeln und Lernen selbst lenken. Dazu leitet sie die Kybernetische Methode an.